direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Fachgebiet Schwachstromtechnik / Fernmeldetechnik


Neubau und Bauunterhaltung für:

  • Telefonanlage
  • Festnetz und Mobilfunk
  • Brandmeldetechnik
  • Feststellanlagen
  • Zutrittskontrollsysteme
  • Einbruchmeldetechnik
  • sicherheitstechnische Systeme inkl. Videotechnik
  • Schrankenanlagen


Beratung über den Einsatz von Mobilfunk in den Wissenschaftsbereichen - Endgeräteservice

Ansprechpartner:

Ralf Lehmann (IV C 3)
+49 30 314-25656
Raum H 1506

Torsten Wünsch (IV C 4)
+49 30 314-22011
Raum H 1506

Begrüßung

Wir freuen uns, dass Sie unsere Webseite besuchen.

Wir hoffen Ihnen hiermit ausreichende Information zur Verfügung zu stellen.

Natürlich können Sie uns jeder Zeit über die genannten Kontakte erreichen.

 

 

 

Informationsblatt zur Telefonanlage

Telefonanlage
Es ist eine Philips Sopho S mit über 12000 Anschlüssen, bestehend aus analogen und digitalen Baugruppen.
Nur das Telefon und bei Bedarf eine Voicebox werden beigestellt.
Anrufbeantworter und Faxgeräte sind über den Zentralen Einkauf oder selbst zu beschaffen.

Bei Störung bitte die Störungsstelle Tel. 22552 anrufen.

Telefonanbieter
Durch öffentliche Ausschreibung gemeinsam mit der Humbold und Freie Universität wurde der günstigste Anbieter ermittelt.
Der derzeitige Anbieter für Telefonie ist die Firma Colt.
Alle ankommenden und abgehenden Gespräche gehen ausschließlich über diesen Provider.
Eine Vorwahl wie im Privatbereich ist nicht möglich.

Telefongebühren

Private und dienstliche Telefongebühren werden unterschiedlich berechnet.

Gemäß Rundschreiben "Einstellung der Einziehung privater Telefongebühren" vom 4. August 2017, entfällt mit Beginn des dritten Quartals 2017 die Einziehung der Telefongebühren für die private Nutzung der Diensttelefone.

Dienstgespräche werden entsprechend  "Dienstvereinbarung über den Einsatz der Telekommunikationsanlage Sopho S von Philips Business Communications GmbH an der Technischen Universität Berlin "vom 15.09.2001 abgerechnet.

Allgemeine Fragen

Neuanschluss Telefon
Zur Bereitstellung Neuanschluss-Telefon werden nachfolgende Angaben benötigt:
- Kostenstelle
- Gebäude
- Raum
- Berechtigung (z. B intern,Berlin,Deutschland,Europa,weltweit)

Umverlegung Telefon
Zur Umverlegung von A nach B werden benötigt:
- alter Standort mit Raumnummer und Telefonnummer
- neuer Standort mit Raumnummer
- Termin der Umverlegung

Beispiel für Liste Umzug/Neuanschluss (PDF, 191,8 KB).

 

Clip-Funktion
Das Leistungsmerkmal Anzeige der Rufnummer ankommend kann nicht generell
bereitgestellt werden.
Es muss jedes mal geprüft werden, ob unsere Telefonanlage für diesen Anschluss
(Endgerät) das Leistungsmerkmal unterstützt.

Voicebox
Auf Wunsch kann eine Voicebox (Anrufbeantworter) eingerichtet werden.
Die Voicebox befindet sich in der Telefonanlage.
Die Ansteuerung erfolgt über das Telefon.
Eine Abfage ist nur vom Telefon Antragsteller möglich (Datenschutz).
Die Einrichtung ist nicht abhängig vom Endgerätetyp.

Zur Einrichtung werden benötigt:
- betreffende Telefonnummer
- Vorname
- Name
- Kurzzeichen
- Gebäude
- Raum
- E-Mail für die Benachrichtigung wenn es gewünscht wird

Nach erfolgeter Einrichtung werden Sie über den weiteren Verlauf informiert.
Achtung ! ab 16.08.2013 erfolgt die Umstellung auf neue Voicebox.
Hier die Bedienungsanweisung (PDF, 447,9 KB)

Wichtiger Hinweis !!!

Nach Aktivierung unbedingt ein neues Passwort eingeben.

 

Rufumleitung aktivieren

  • Hörer abnehmen
  • 321 wählen
  • gewünschte Nummer wählen
  • Quittungston abwarten
  • auflegen

Aufhebung Rufumleitung

  • Höhrer abnehmen
  • 421 wählen
  • auflegen

 

Dreierkonferenz

Hiermit können Sie eine dritte Person in das Gespräch einbeziehen.
Während eines Gesprächs wollen Sie einen dritten Partner sprechen.
Sie können der Anrufer oder der angerufene Partner sein.
Sagen Sie Partner A, dass Sie ihn in Wartestellung bringen werden.
Die Rückruftaste (Erdtaste/Hold) drücken und wählen Partner A wird in
Warteschleife gebracht.
Den Wählton abwarten und die Dreierkonferenz-Kennziffer 330 wählen.
Die Rufnummer von Partner B wählen.
Wenn die Verbindung hergestellt ist, können Sie mit Partner B sprechen.
Um die Dreierkonferenz einzuleiten drücken Sie die Rückfragetaste (Erdtaste/Hold).
Sie können mit Partner A und B sprechen.
Alle drei beteiligten Partner hören den Aufmerksamkeitston (leises Pochen)
bis zur Beendigung der Dreierkonferenz.
Durch Auflegen wird die Dreierkonferenz beendet.

 

Endgeräte

Bedienungsanleitung  

SOPHO Ergoline D330 (PDF, 3,3 MB)

IP-Telefon DT730 (PDF, 536,6 KB)

tiptel 1020 (PDF, 744,8 KB)

tiptel 160 (PDF, 816,3 KB)

Informationsblatt zum Diensthandy

Diensthandy
Diensthandy für die Fakultäten werden von uns nicht beschafft.
Es gibt Rahmenverträge für öffentliche Einrichtungen vom ITDZ
(ehemals Landesamt für Informationstechnik) mit Netzanbieter
T-Mobil, Vodafone und O2 die sie nutzen können.
Ansprechpartner beim ITDZ ist Herr Jamens Judetzki, Tel. 9028-3043.

Ansprechpartner bei Vodafone ist Herr Becker,Tel.754752117.



Brandmeldetechnik

Abschaltung von automatischen Brandmeldern

Bei Arbeiten im Bereich von automatischen Brandmeldern sind diese abzuschalten.

Dazu ist das Formblatt" Abschaltung von automatischen Brandmeldern"  auszufüllen.

Hier die Auflistung nach Gebäude:

Geb. BIB (PDF, 64,9 KB)

Geb. PTZ (PDF, 65,0 KB)

Geb. TEL (PDF, 65,0 KB)

Die Straße des 17. Juni teilt das Gelände nach Nord und Süd auf.

Nord. Geb. A (PDF, 65,2 KB)

Süd Geb. H (PDF, 64,9 KB) 

 

Liste der Brandmelder:

Liste der Brandmelder nach Gebäuden (XLSX, 1,003,1 KB)

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe